Über uns

„Wer bist du eigentlich?“

Diese Frage ist und war für uns eineiige Zwillinge ein Dauerbrenner. Da hilft es wenig, wenn das Muttermal bei der einen (Renate) rechts, bei der anderen (Ingrid) links im Gesicht sitzt. Irgendwann gaben wir unsere Erklärungsversuche auf, gewöhnten uns daran, dass sich unser Umfeld in zwei Lager spaltet: Die einen Menschen erkennen den Unterschied sofort, die anderen lernen es leider nie.

Interview hr-info mit Renate Müller über Zwillinge (9/2015)

Ingrid Müller

ingrid_640Ingrid Müller war zwölf Jahre Chefredakteurin beim Gesundheitsportal NetDoktor.de. Seit März 2014 arbeitet sie als Freie Journalistin in der Entwicklungsredaktion des Verlags living crossmedia, München. Außerdem schreibt sie einen Krebsratgeber für Jugendliche („Frei-Schwimmer“), der in Kürze erscheint, sowie für verschiedene Medien, unter anderem Focus Gesundheit, das Gesundheitsportal ellviva.de und den Gesundheitschannel von rtv.de.

Sie begann als Freie im Jahr 1999, baute die Redaktion NetDoktor mit auf, wurde ein Jahr später Redakteurin. Sie ist Steinbock – nur zwei Minuten jünger – und wollte nicht schon immer Journalistin werden, sondern Schneiderin (wie ihr Opa) oder Fotografin. Sie absolvierte dann doch lieber ein Studium der Biologie und Chemie, schloss eine journalistische Ausbildung ab und lernte das Handwerk von der Pike auf.

Sie kommt ursprünglich aus dem Print, arbeitete als Freie für verschiedene Fachmagazine und die Nachrichtenagentur dpa. Dass sich Print und Online nicht ausschließen, hat sie schnell entdeckt, denn eine gute Geschichte kann überall stehen – vorausgesetzt, sie ist gut. Während der Studienzeit war sie Mitinhaberin einer Studentenkneipe und hat an den unzähligen Abenden am Tresen jede Menge Geschichten über Menschen erfahren – viele gute.

Ingrid liebt die Musik, vor allem klassische, und hat zehn Jahre im musischen Gymnasium selbst in die Tasten gegriffen. Pianistin ist sie nie geworden. Sie hat außerdem ein Faible für Kunst, Fotografie und Städtereisen – Museen sind ihre Lieblingsorte jeder Stadt (neben den Bars). Sie lebt in der Mitte von München.

Renate Müller

renate_640Renate Müller wurde 1967 in Würzburg als Steinbock geboren, studierte Biologie, wollte aber nicht im Labor enden. Deshalb erste journalistische Station 1998: die Lokalredaktion der Würzburger „Mainpost“.

Ihre erste Geschichte schrieb sie nicht über den berüchtigten Kaninchenzüchterverein, sondern über die Potenzpille „Viagra“, was Ihrer Begeisterung jedoch keinen Abbruch tat. Mit Feuer und Flamme zwei Jahre im Journalistischen Seminar zu Mainz studiert, parallel bei FAZ, Berliner Zeitung und dpa ihre Liebe zum „Print“ als Reporterin ausgelebt.

Dann kam das Radio! Bleistift gegen Mikrofon ausgetauscht – und nun seit 2000 als Moderatorin, Redakteurin und Reporterin für den Hessischen Rundfunk unterwegs. Mit Leidenschaft dabei, Fragen zu stellen und Fragen zu beantworten – egal, ob zur Finanzkrise, Berliner Politik oder Schweinegrippe. Außerdem schreibt sie regelmäßig für die FAZ am Sonntag. Eines muss jedoch unbeantwortet bleiben: Warum ihr der hessische Apfelwein bis heute ein Graus ist. Renate lebt gerne in Frankfurt und schmuggelt ab und zu Frankenwein in die hessische Metropole.

Im April 2011 erschien ihr erstes gemeinsames Buch Zwillingskrebs im Rowohlt Verlag, Hamburg.

Fotostrecke – 18 minus

Ingrid - Renate

Fotostrecke 18 plus

ohne Titel

Ingrid Müller

Ingrid Müller ist freie Medizinjournalistin und schreibt für verschiedene Medien, unter anderem Focus Gesundheit, Springer und Funke. Sie ist Buchautorin, arbeitet an digitalen Gesundheitsprojekten sowie der Gründung der Prostata Hilfe Deutschland e.V. für Männer mit Prostatakrebs mit.